Golfregeln #4 – Ball für unspielbar erklären 2017-11-09T09:37:48+00:00

Golfregeln #4
„Ball für unspielbar erklären“

In der heutigen Folge kümmern wir uns um die Regel „den Ball für unspielbar erklären„.  Meiner Meinung nach eine der wichtigsten Golf Regeln überhaupt, denn mit ihrer Hilfe kommt ihr aus den unmöglichsten Lagen relativ Schadfrei wieder heraus.

Wir haben drei Möglichkeiten, welche das sind und wie wir sie anwenden erkläre ich euch hier. Grundsätzlich darf ein Golfer seinen Ball überall für unspielbar erklären, außer in einem Wasserhindernis. Der Grund dafür wenn ich den Ball für unspielbar erkläre ist die Ball Lage ausschlaggebend jetzt ist es aber sehr schwierig die Ball Lage zu identifizieren wenn er drei Meter tief im Wasser ist. Deshalb muss ich die Wasserhindernis Regel anwenden weil dort ja der Kreuzungspunkt ausschlaggebend ist. Und worauf ich achten muss wenn ich den Ball in einem Bunker für unspielbar erkläre das seht ihr auch gleich hier in diesem Video.

Ob ein Ball unspielbar ist entscheidet immer nur der Spieler selbst. Wenn also der Flight Partner der Meinung ist, man könnte den Ball doch irgendwie mit einem Arm oder auf den Knien sitzend spielen ist das egal. Ist der Golfer der Meinung das er den Ball so nicht spielen kann, dann darf er ihn auch für unspielbar erklären. Wenn ich einen Ball für unspielbar erkläre, bekomme ich dafür einen Strafschlag. Und das ist meistens weniger als wenn ich dann aus einer solchen Lage vielleicht versuche den Ball doch raus zu spielen und dann zwei oder drei Schläge brauche.





Anzeige

Variante #1

Die erste Möglichkeit die ich habe: Ich kann den Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen wieder droppen. Dafür markiere ich mir erstmal mit einem Tee die Ball Lage nehme den Ball auf. Dann messe ich wieder mit dem längsten Schläger den ich in der Tasche habe, in meinem Fall der Driver, zwei Schlägerlängen ab. Das wäre die erste, hier die zweite, lasse meinen Ball dann hier innerhalb dieser zwei Schlägerlängen fallen und spiele dann von hier weiter. Das darf ich auch in die Richtung machen, oder nach hinten, Hauptsache nicht näher zur Fahne.

Im Video ab Minute: 02:25

Variante #2

Die zweite Möglichkeit die ich habe ist, dass ich den Ball auf der Verlängerung der Linie zwischen Fahne und Ball fallen lasse. Auf der Verlängerung der Linie zwischen der Fahne und dem Ball darf ich so weit zurückgehe wie ich möchte. Hierfür muss ich den Ball erstmal mit einem tee wieder markieren. Das ist dafür gedacht damit ich dann jetzt auch die Balll Lage noch immer weiß. Und dann stelle ich mich wieder auf die Linie zwischen der Fahne und der Ball Lage und gehe auf dieser Verlängerung so weit zurück wie ich möchte. Ich kann also 20 30 40 50 Meter zurückgehen bis ich eben über diesen Busch rüber komme. Dann lasse ich den Ball einfach auf dieser Linie fallen, und spiele dann von hier meinen nächsten Schlag.

Im Video ab Minute: 03:06





Anzeige

Variante #3

Und die Dritte und letzte Variante die wir zur Verfügung haben wäre dann wieder Schlag und Distanz Verlust. Wir gehen also an die Stelle zurück von wo wir zuletzt geschlagen haben. Wenn die Stelle der Abschlag gewesen ist, gehen wir an den Abschlag teen den Ball gerne wieder auf, war die letzte Stelle auf dem Fairway oder im Rough gehen wir dorthin droppen den Ball und spielen dann einfach von da weiter. Wie eingangs schon gesagt, ich darf den Ball überall auf dem Golfplatz für unspielbar erklären auch wenn er in einem Bunker ist. Jetzt gibt es aber eine Besonderheit. Wenn der Ball in einer solchen misslichen Lage ist, dass er unterhalb der Bunkerkante liegt, macht es ja schon Sinn den Ball für unspielbar zu erklären, bevor ich versuche mit fünf Schlägen herauszukommen. Wenn ich den Ball im Bunker für unspielbar erkläre muss ich nur folgendes beachten! Ich darf den Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen fallen lassen, ich muss ihn aber im Bunker fallen lassen. Ich darf auch eine Linie ziehen zwischen der Fahne und der Ball Lage und auf Verlängerung der Linie so weit zurückgehen wie ich möchte, aber auch hier muss ich den Ball im Bunker fallen lassen. Die einzige Möglichkeit aus dem Bunker rauszukommen ist an die Stelle zurück gehen von wo aus ich zuletzt geschlagen habe.

Im Video ab Minute: 03:48

MERKSATZ

„Grundsätzlich darf ein Golfer seinen Ball überall für unspielbar erklären, außer in einem Wasserhindernis.“

Zusammenfassung

Fassen wir also noch mal kurz zusammen der Golfer darf seinen Ball überall auf dem  Golfplatz für unspielbar erklären, außer in einem Wasserhindernis. Wenn wir ihn in einem Bunker für unspielbar erklären habe ich alle drei Varianten. Die einzige Variante mit der ich aus dem Bunker rauskomme ist allerdings Schlag und Distanzverlust. Bei den anderen beiden muss ich den Ball innerhalb des Bunkers fallen lassen. Die Varianten wären: ich darf den Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen nicht näher zur Fahne fallen lassen. Ich kann eine Linie ziehen zwischen der Fahne und der Ball Lage und auf der Verlängerung dieser Linie so weit zurück gehen wie ich möchte. Oder ich gehe an die Stelle zurück von wo aus ich zuletzt geschlagen habe.

Ich wünsche euch ein schönes Spiel und möglichst wenig Strafschläge

Euer Silas

Jetzt bewerten!

Golfregeln #4 – Ball für unspielbar erklären
4.7 (93.33%) 6 Bewertungen